Star Wars: Rian Johnson trifft Vorbereitungen für seine neue Trilogie

Auch, wenn „Star Wars: Episode 8 – Die letzten Jedi“ dazu führte, dass Regisseur Rian Johnson keinen besonders guten Stand unter vielen Star-Wars-Fans genießt, hält Disney weiter daran fest, ihn eine eigene Trilogie drehen zu lassen.

Im Rahmen der CinemaCon erklärte Johnson nun, dass er schon einige Ideen für die Story hat und sich bereits auf die kommenden Dreharbeiten vorbereitet. Sobald er die Arbeit an seinem aktuellen Film „Knives Out“ beendet hat, widmet sich Johnson vollständig der neuen Star-Wars-Trilogie.

Jedoch möchte der Regisseur für sich einen künstlerischen Freiraum offen halten. Zwischendurch will Johnson trotzdem auch noch andere Filme drehen, weshalb er momentan Gespräche mit Lucasfilm/Disney führt, wie sich dies am besten umsetzen lässt.

Darüber hinaus zeigt er sich schon sehr gespannt auf die Trilogie, welche die Game-of-Thrones-Macher David Benioff und D. B. Weiss produzieren. Was „Star Wars: Episode 9“ angeht, so hat Rian Johnson offenbar kein Problem damit, wenn J.J. Abrams die Story in eine andere Richtung entwickelt. Er möchte sich im Kino überraschen lassen und hofft, dass Abrams mit neuen Ideen aufwartet.

Quelle: StarWarsNewsNet

Kommentar verfassen