The Outer Worlds: Entwickler zeigen 20 Minuten Gameplay von der PAX

Im Rahmen der zu Ende gegangenen PAX East haben die Entwickler von Obsidian ebenfalls ihr neues Spiel The Outer Worlds genauer vorgestellt. Ganze 20 Minuten Gameplay-Material zeigte das Studio vom kommenden Sci-Fi-Rollenspiel.

Im Video begleiten wir die Entwickler durch die Stadt Byzantium. Dort leben insbesondere die finanziell besser gestellten Bewohner des sogenannten Halcyon-Systems. Da es in der präsentierten Version des Spiels allerdings noch keine richtige Sprachausgabe gibt, halten sie sich in der zweiten Hälfte mehr damit auf, ein kleines Massaker unter den Bewohnern zu veranstalten.

Cool zu beobachten ist außerdem der schwarze Humor im Spiel. The Outer Worlds wird sich definitiv mit seinen Absurditäten nicht allzu ernst nehmen und erinnert sogar etwas an Fallout: New Vegas.

Übrigens werden wir auch richtig abgefahrene Waffen in die Hände bekommen. Für einige Lacher im Video sorgte nämlich eine Nahkampfwaffe, die von den Entwicklern liebevoll Mandibular Rearranger genannt wir. Frei übersetzt bedeutet das „Unterkiefer Neugestalter“. Der Name ist sogar bildlich gemeint, denn der Mandibular Rearranger kann tatsächlich Gesichtsstrukturen eurer Gegner ändern.

The Outer Worlds soll voraussichtlich noch dieses Jahr für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Kommentar verfassen