Resident Evil 3: Remake lässt die dramatischen Ereignisse um Raccoon City im April 2020 wiederaufleben

Capcom hat heute im Rahmen der PlayStation State of Play Übertragung das 20jährige Jubiläum des Survival-Horror-Klassikers Resident Evil 3: Nemesis gefeiert, in dem ein komplett neu erschaffenes Resident Evil 3 vorgestellt wurde. Resident Evil 3 folgt direkt auf das vielfach ausgezeichnete, Anfang des Jahres veröffentlichte Resident Evil 2. Als neuester Teil der Reihe, die über 94 Millionen Spiele verkaufen konnte, nutzt es einmal mehr Capcoms RE Engine, um die Geschichte von Raccoon City zu erzählen. In Resident Evil 3 muss Jill Valentine, eine der bekanntesten Heldinnen der Videospielgeschichte, der Zerstörung von Raccoon City entfliehen, während sie von der Biowaffe Nemesis gejagt wird. Spieler können außerdem an bisher unbekannten Umbrella-Experimenten in den Außenbezirken von Raccoon City teilnehmen – in Form des mitgelieferten asymetrischen Mehrspieler-Titels Resident Evil Resistance.

Bekannte Story mit neuen erzählerischen Möglichkeiten

Resident Evil 3 spielt inmitten des unkontrollierten Ausbruchs des T-Virus, einer biologischen Waffe, die vom Pharmakonzern Umbrella Corporation entwickeln wurde. Das Spiel ist ebenfalls das Debut des Nemesis – einer gigantischen, humanoiden Biowaffe, die für ihre Brutalität und hochentwickelte Intelligenz berüchtigt ist und die durch ihre Jagd auf S.T.A.R.S.-Mitglied Jill Valentine zu einer Ikone der Resident Evil Reihe wurde. Bewaffnet mit einem Arsenal schlagkräftiger Waffen und in einen schwarzen Mantel gekleidet, der seine Mutationen verhüllt, lässt sich der Nemesis durch nichts und niemanden aufhalten, der sich ihm in den Weg stellt.

Jill’s aufreibende Flucht findet in den dramatischen Stunden rund um die Ereignisse von Resident Evil 2 statt. Intensive Kämpfe und knifflige Rätsel prägen das Herzschlagfinale um den Niedergang von Raccoon City. Die Schauplätze des Originalspiels und neue Inhalte werden dank der RE Engine neu in Szene gesetzt. Bereits in Spielen wie Resident Evil 7 Biohazard, Resident Evil 2 und Devil May Cry 5 kam die leistungsstarke Engine zum Einsatz.

Vielversprechender Multiplayer als Bonus

Das eindrucksvolle Einspieler-Erlebnis wird durch Resident Evil Resistance ergänzt – ein asymetrisches Mehrspielererlebnis, das als Projekt bereits auf der Tokyo Game Show gezeigt wurde und Spieler vier Spieler gegen einen Mastermind antreten lässt. Als Mastermind hinter den Kulissen können Spieler die Rolle von Schlüsselfiguren der Reihe wie Annette Birkin in einer Reihe tödlicher Experimente einnehmen. So können sie Karten ausspielen, die die Umgebung manipulieren, Fallen stellen oder Sicherheitskameras bewaffnen, um Überlebende aufzuhalten. Erstmals in der Reihe können Masterminds sogar die Kontrolle über die besten Biowaffen wie G-Birkin oder den Tyrant übernehmen. Im Gegenzug müssen vier Überlebende effektiv zusammenarbeiten, um sich mit ihren individuellen Fähigkeiten und der zur Verfügung stehenden Ausrüstung lebendig aus den Experimenten zu retten, bevor ihre Zeit abgelaufen ist.

Resident Evil 3 erscheint am 3. April 2020 für das PlayStation 4, die Xbox One und Steam. Als Vorbestell-Bonus ist bei teilnehmenden Händlern das Classic-Costume-Pack erhältlich, das originale Designs und Frisuren für Jill Valentine und Carlos Oliveira beinhaltet.

Antworten